Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

wir möchten Sie gerne darüber informieren, wie die KKS mit der augenblicklichen Situation im Hinblick auf das Corona-Virus umgeht.

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt gibt es an der Schule weder uns bekannte Verdachtsfälle noch akute Infektionsfälle. Es ist jedoch nicht auszuschließen, dass auch im Umfeld oder direkt an der KKS künftig Infektionen auftreten können.

Wir möchten mit Umsicht in der Situation reagieren. Es gilt einerseits Ruhe zu bewahren, andererseits treffen wir aber auch vorbeugende Maßnahmen.

Wir haben die Hygiene-Ausstattung für die Schülertoiletten verstärkt, d.h. die Hausmeister kontrollieren die Toiletten häufiger und genauer. Die Lehrkräfte sprechen mit den Schülerinnen und Schülern über alltägliche Verhaltensmaßregeln.

Sollte Ihr Kind krank sein oder Sie Kontakt mit Personen aus Risikogebieten haben, bitten wir Sie, Ihr Kind zunächst zu Hause zu lassen, zunächst telefonisch ärztliche Hilfe zur Klärung in Anspruch zu nehmen und die Schule kurzfristig zu informieren, falls sich der Verdacht einer Erkrankung bestätigen sollte.

Informationen erhalten Sie ebenfalls über die Bürgertelefone des Main-Kinzig-Kreis (MKK) 06051 85-10000 bzw. des Land Hessen 0800- 5554666.

Auch die Homepage des Kultusministeriums veröffentlicht Aktuelles unter www.hkm.hessen.de. Informationen erhalten Sie ebenfalls durch das Robert-Koch-Institut (www.rki.de) sowie durch Mitteilungen des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration.

Konkret für die KKS stehen im Mai die Klassenfahrten an. Momentan liegen die Ziele, die wir geplant haben, nicht in Risikogebieten. Nach gegenwärtigem Stand können diese auch durchgeführt werden. Dennoch prüfen wir die rechtlichen Bedingungen für etwaige Stornierungen. Elternabende finden in den nächsten Tagen und Wochen statt. Wir werden mit Ihnen als Eltern und den beteiligten Lehrkräften sprechen und Entscheidungen fällen.

Die Erasmus Fahrt nach Portugal ist geplant für 17.06. – 24.06.2020.
Flüge sind noch nicht und werden auch noch nicht gebucht. Wir werden in der nächsten Zeit entscheiden, ob diese Fahrt stattfinden wird.

Nach dem derzeitigen Stand können die Abschlussprüfungen wie geplant durch-geführt werden. Über etwaige Schulschließungen entscheidet das Gesundheitsamt.

Die Informationskette zwischen Schulleitung und Schulelternbeirat ist stabil, die Kommunikation mit den Lehrkräften ebenfalls. Auch auf unserer Homepage unter der Rubrik „Aktuelles“, stellen wir neueste Nachrichten ein, wie bereits bei der Sturmwarnung kürzlich erfolgreich erprobt.

Nutzen Sie die offiziellen Informationskanäle und verzichten Sie bitte auf Verbreitung von Meinungen, Ideen, Gerüchten über die sozialen Netzwerke. Dies kann leicht zu Aktionen und Reaktionen führen, die nicht hilfreich sind.

Selbstverständlich stimmen wir alle unsere Maßnahmen mit dem Staatlichen Schulamt und dem Main-Kinzig-Kreis als Schulträger ab.

Gerne können Sie sich mit Fragen per E-Mail an uns wenden. Wir bemühen uns, die Fragen zeitnah zu beantworten.

 

Mit freundlichen Grüßen

G. Zimmerer, M.A.
Schulleiterin