Ab 16.03.3030 bis zum 03.04.2020 (Beginn der hessischen Osterferien) ruht der regulären Schulbetrieb

Die Maßnahme dient insbesondere der Minimierung sozialer Kontakte, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen.

Die Schülerinnen und Schüler erhalten Arbeitsaufträge wie im Schreiben vom 13.03.2020 erläutert. Am Montag, 16.03.2020, sind die Schulen noch einmal geöffnet, um Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zu geben, notwendige Materialien und persönliche Gegenstände aus der Schule zu holen.

Für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6 wird eine Notbetreuung (8.00 Uhr bis 13.10 Uhr bzw. 15.30 Uhr) für die Eltern eingerichtet, die in Berufen von kritischen Infrastrukturen arbeiten und diese benötigen. Dies sind Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich, Beschäftigte im Bereich von Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr, Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche.

Der Bedarf für eine Notbetreuung ist nur gegeben ist, wenn BEIDE Elternteile (Ausnahme: alleinerziehende Elternteile) zu den genannten Berufsgruppen, die zur Aufrechterhaltung der Infrastruktur gehören. Die Liste der Berufe ist unter www.hkm.hessen.de (Corona) einzusehen

Für die Zeit der Betreuung sind die Arbeitsaufträge zu erledigen und die notwendigen Materialien dazu mitzubringen.
Nähere Informationen siehe auch unter hkm.hessen.de.
Auch über den schulischen Mailverteiler wird über jeweils aktuelle informiert.

 

Die Schulen des MKK schließen ab Montag, 16.03.2020 bis voraussichtlich 03.04.2020 (Beginn der Osterferien).