Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,
sehr geehrte Leserinnen und Leser,

das Schuljahr 2018/19 ist bereits Alltag. Wir sind gut gestartet – trotz der Hitze in der ersten Woche. In der zweiten und dritten Woche mussten wir mit der einen oder anderen punktuellen Vertretungssituation umgehen. Insgesamt erscheint uns der Schulstart ruhig und gelassen. Das Wahlpflichtprogramm läuft fast ausnahmslos sehr gut an. Die Jahrgänge 9/10 starten alsbald in die Prüfungsvorbereitungen. Zunächst steht jedoch das zweiwöchige Praktikum des Jahrgangs 9 an. Die Berufsorientierung mit dem Baustein Beratung hat ebenfalls mit den Gesprächsangeboten von Frau Sigmund von der Agentur für Arbeit schon kleine Erfolge erzielt.

Die ersten Früchte der Arbeit wurden in der dritten Schulwoche bereits verkostet. Die Apfelernte im Schulgarten ist so reichhaltig ausgefallen, dass wir uns spontan zum Keltern entschlossen hatten. Fleißige Schülerhände trugen dazu bei, dass in der ersten und zweiten Pause Apfelsaft bester Qualität durch viele durstige Kehlen rann. Ohne das überaus große Engagement von Herrn Roth im und für den Schulgarten wäre dies nicht möglich gewesen. Unterstützt wurde die Kelteraktion von Herrn Nimbler.

Gerade haben wir die diesjährigen Bundesjugendspiele erfolgreich abgeschlossen. Der Fachbereich Sport organisierte reibungslos den Ablauf im T.-Fischer Stadion. Bei sehr guten Wetterbedingungen wurden gute Leistungen erzielt. Das nächste sportliche Ereignis wird die erstmalige Teilnahme der KKS am Lauf gegen Gewalt am 21. September 2018 in Hanau sein. Die Idee dazu entstand in der bewegten Pause. Federführend übernimmt in diesem Jahr Herr Müller die Organisation und Vorbereitung der Lernenden. Sollten Sie als Elternteil den Lauf aktiv unterstützen wollen, können Sie sich direkt beim Lauf anmelden oder sich unserer Schulgruppe anschließen. Darüber würden wir uns natürlich freuen. Die Teilnahmebedingungen entnehmen Sie bitte der Homepage der Stadt Hanau.

Weiterhin ist das Ganztagsangebot gut angenommen. Die offenen Angebote der bewegten Pause und der stillen Pause können die Schülerinnen und Schüler spontan nutzen.

Der Bereich der Förderung umfasst LRS Kurse, DaZ (Deutsch als Zielsprache)–Angebote und Veranstaltungen zum sozialen Lernen. In diesem Bereich sind auch die Paten des 9/10. Jahrgangs intensiv eingebunden, um den neuen 5ern das Eingewöhnen an der Käthe zu erleichtern. Die im letzten Schuljahr erfolgreich gestartete Ausbildung von Streitschlichtern geht im September in die zweite Runde.

Eingewöhnen in eine fremde Kultur, in unbekanntes Familien- und Schulleben erwartet auch unsere Austauschgruppen. Im September/Oktober werden Jugendliche nach Wisconsin/USA reisen. Sie werden unter fachkundiger Begleitung das amerikanische High School Leben erforschen, den American Way of Life persönlich in Augenschein nehmen und am Schluss einen kleinen touristischen Abstecher nach Chicago unternehmen. Die Begleitung der Lernenden in den USA übernehmen Herr Neumann und Frau Hildenhagen. Nach Italien reisen Frau Blume und Frau Ripkens. Im Rahmen der europäischen Begegnungen warten die italienischen Partner in Mailand auf ihre Gäste der KKS. Hier wird anknüpfend an den Besuch im Frühjahr thematisch gearbeitet. Das Thema Sport stand in Langenselbold im Mittelpunkt. Die Europäische Dimension des Mit- und Voneinander Lernens steht im Zentrum. Sprachkenntnisse werden en passant erworben, die Verkehrssprache der meisten Teilnehmenden ist Englisch.

Die Vorarbeiten für das Jubiläumsjahr zum 50sten sind in vollem Gange. Das Fotomotiv ziert schon den neuen Schulplaner. Mit dem nächsten Newsletter erhalten Sie einen ersten Überblick. Wir freuen uns, dass die Wanderausstellung des Mathematikum, wie im letzten Newsletter bereits erläutert, im Februar 2019 schon eifrig gebucht wird. Auch Nicht-KKSler haben am Wochenende 9./10. Februar 2019 Gelegenheit, die attraktive Ausstellung zu besuchen.

Kommen wir nun noch einmal zu den aktuellen Terminen: Am Samstag, 15. September 2018, steigt die erste von zwei Schulhofaktionen. In bewährter Tradition organisiert der Vorstand des Schulelternbeirats, Frau Karger und Frau Simon, diesen Tag. Möglichst viele helfenden Hände von allen in der Schulgemeinde sind gefragt beim Unkraut jäten, beim Vorbereiten des Schulgartens auf den Winter, beim Streichen, Ausbessern von Bänken und dem Bauen von Sitzgelegenheiten. Der Termin ist vorgezogen, wir hoffen, dass das anhaltend gute Wetter auch an diesem Tag mitspielen wird.

Zum Vormerken sei in diesem Newsletter darauf hingewiesen, dass der Tag der offenen Tür am Samstag, 08. Dezember 2018, von 10.00 bis 12.30 Uhr stattfinden wird. Weitere Termine finden Sie auf der Homepage. Unter der Rubrik Aktuelles können Sie sich über schulische Aktivitäten in kurzen Beiträgen informieren. Dort erfahren Sie dann in wenigen Tagen, wie sich die SV (Schülervertretung) in diesem Jahr mit Schulsprechrin/Schulsprecher und Stufensprecherinnen/Stufensprecher aufstellt.

Für die Schulgemeinde

G. Zimmerer, M.A.
Schulleiterin

 

P.S. Wie zu Beginn des letzten Schuljahres angekündigt, ist der Newsletter ab diesem Schuljahr, 2018/19, ausschließlich digital zugänglich.

 

Newsletter September herunterladen