In der 1. Schulwoche haben die Klassen 6 bis 10 nur bis
zur 6. Stunde Unterricht.

Am Montag ist in der 1. und 2. Stunde Klassenlehrerunterricht.




Trenner-25



Großes Lob
Siegerehrung der besten Praktikumsberichte


P1030429 (2)

Die Gewinner: Vivian Schwalenberg (9e), Lana Sörensen (8a), Benjamin Wörner (9c), Alina Bolst (8c), Klara Deubert (8d)



Jedes Jahr zeichnet der Arbeitskreis Schule-und-Wirtschaft die besten Praktikumsordner aus. Über 800 Schüler reichten ihre Berichte ein In den Räumen der Frankfurter Volksbank wurden nun die jeweils drei besten – nach Schulformen unterteilt – prämiert. Am erfolgreichsten erwiesen sich die Schüler der Hohen Landesschule (Hola) und der Käthe-Kollwitz-Schule, die beide je fünf Preisträger in ihren Reihen haben.
Nachdem die Klassen 8 und 9 ihr Praktikum in unterschiedlichen Betrieben erfolgreich beendet hatten, musste jeder Schüler einen selbstgestalteten Praktikumsbericht nach bestimmten Vorgaben erstellen. Im Rahmen des Wettbewerbs „Bester Praktikumsbericht“ wurden die erstplatzierten Praktikumsordner der Schule an eine Jury für den Bereich Osthessen Hanau weitergegeben, in der zum Beispiel auch Herr Hamann und Herr Bauer einen Platz hatten. Sie schauten sich alle Praktikumsberichte an und nahmen sie gründlich unter die Lupe. Am 09.07.2015 wurden nun für jede Schulform Platz 1-3 der besten Praktikumsberichte vergeben. Dabei war die „Käthe“ sehr gut in dem Bereich der integrierten Gesamtschulen vertreten. Die Veranstaltung fand in den Räumen der Frankfurter Volksbank in Hanau statt. Nachdem der hessische Landtagsabgeordnete Christoph Degen sowie die Leiter des Wettbewerbs einige Worte an die Anwesenden gerichtet hatten, begann die Ehrung.Die Schüler bekamen jeweils ein Geldgeschenk und eine Urkunde überreicht. Aber auch die jeweiligen Klassenlehrer/innen und Praktikumsbetriebe sollten nicht leer ausgehen. Auch sie bekamen eine Urkunde für ihre Unterstützung, beziehungsweise der Bereitstellung des Praktikumsplatzes.
Für die 1. und 2. Sieger geht es nun weiter in den Hessenentscheid des besten Praktikumsberichtes, wir drücken natürlich die Daumen und wünschen viel Glück.

P1030425 (2)


Trenner-25



Hinweis für die Ganztagsbetreuung:

 

Die Hausaufgabenbetreuung findet auch bei Hitzefrei statt! Diese beginnt dann allerdings schon um 12:30 Uhr mit dem gemeinsamen Mittagessen und endet regulär um 15:50 Uhr. Die Arbeitsgemeinschaften entfallen. Die Teilnehmer können  an diesen Tagen  an der Hausaufgabenbetreuung teilnehmen.




Trenner-25



Käthe Kultur 3.0 - Viele Talente zeigten ihr Können

IMG_0724

Am Freitag, den 19.6.2015, eröffnete Melissa Scholz am Klavier den Talente-Abend der Käthe-Kollwitz-Schule. Vor einer vollen Aula spielte sie ein Stück von Ludovico Einaudi und stimmte alle Zuschauer auf diesen Abend ein.
Bitte lesen Sie hier weiter.


Trenner-25





Die Ausschreibungen für den Wahlpflichtunterricht für das Schuljahr 2015-16 sind
hier einzusehen. Die Rückgabe der Einwahlbögen muss bis Mittwoch, den 17. Juni bei der Klassenleitung erfolgen. Nähere Angaben finden Sie auf den Informationsbögen.

Joachim Bauer, Stufenleiter


Trenner-25




Schüler der Käthe zu Besuch bei den JUGENDFILMTAGEN in Gelnhausen

Zwei Klassen der Jahrgangsstufe 8 nahmen in Gelnhausen an den Jugendfilmtagen teil. Am 22. April beschäftigten sich diese 60 Schüler(innen) mit dem Thema Nikotin, Alkohol und andere Alltagsdrogen. Bitte lesen Sie hier weiter.


IMG-20150426-WA0006



Trenner-25



Seit diesem Schuljahr gibt es an der KKS erstmalig eine Nicaragua-AG mit 14 Teilnehmern/innen.


Kaffeeparcours Kaffeeländer


Die Schüler bereiten sich im Moment intensiv auf den Gegenbesuch aus Nicaragua im September/Oktober 2015 vor. Wie immer, steht auch dieser unter einem bestimmten Motto. Das diesjährige Schwerpunktthema lautet: Auf den Spuren des fairen Handels. An drei Projekttagen unter Leitung von Mechthild Lehmann haben sich die Schüler der Nicaragua-AG in vielen praktischen Übungen mit den Themen "Bananen", "Kaffee" und "Kakao" beschäftigt und dabei viel über die Produktion in den Anbauländern, die Preisbildung auf dem Weltmarkt, die Handelskette, die Unterschiede zwischen konventionellem Handel und Fairtrade-Handel gelernt.

Kaffee rösten

Ein weiterer Schwerpunkt in der Nicaragua-AG ist das Planen und Durchführen von Aktionen zugunsten unserer Patenschule in Diriamba/Nicaragua: Pfandflaschenaktion, Popcornverkauf, Kuchenverkauf.



Trenner-25



Berufeparcours an der Käthe-Kollwitz-Schule am 18.03.2015


Pasted Graphic 1

Der Berufeparcours hat an der Käthe-Kollwitz-Schule mittlerweile Tradition und wurde dieses Jahr zum fünften Mal ausgerichtet. Jedes Jahr nehmen ca. 20 Unternehmen aus den Bereichen Handwerk, Industrie/Gewerbe, Gesundheit und Dienstleistung teil. Der Parcours ist ein Gemeinschaftsprojekt der Käthe-Kollwitz-Schule, der Schulsozialarbeit/Zentrum für Kinder- Jugend- und Familienhilfe e.V., und der Stadt Langenselbold.
Weitere Informationen und Bilder finden Sie hier.





Trenner-25




Ehrung der Schulsieger im Mathematik-Wettbewerb an
der Käthe-Kollwitz-Schule

Mathewettb-2015

Die Schulsieger im Mathematik-Wettbewerb des Landes Hessen heißen an der Käthe-Kollwitz-Schule in Langenselbold: Alina Bolz, Charlotte Clement, Paul Diehl, Leon Kirsch, Lara-Celine Lenz, Leonie Pflug, Lennart Vierow und Nico Weigelt.
Als Anerkennung für ihre tollen Leistungen überreichte ihnen Schulleiter Herr Hamann eine Urkunde sowie einen Buchgutschein. Am 4. März stehen alle acht in der 2. Runde des Mathematik-Wettbewerbes. Ihre Mathematiklehrer sowie die gesamte Schulgemeinde drücken ihnen die Daumen.



Trenner-25


Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

IMG_0145



Am Freitag, d. 05.12.2014, fand an der KKS in Langenselbold der diesjährige Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels statt.

Nach einem Vorentscheid auf Klassenebene traten die Klassensieger Pascal Lehmann (6a), Luisa Grasmück (6b), Shakira-Bella Ginina (6c), Lou Mayer (6d) und Kemal Bacak (6e) im Infozentrum an, um den Schulsieger zu ermitteln.
Bitte lesen Sie hier weiter.


Trenner-25



Tag der offenen Tür am 22.11.2014

DSC_0043

Samstagmorgen im November: Wo sonst nur der Wochenendsport die Parkplätze füllt, herrscht größerer Andrang. Die Käthe-Kollwitz-Schule (KKS) präsentiert sich an ihrem Tag der offenen Tür ihren Gästen. Viele Schüler und Lehrer stehen bereit, um die Gäste auf den Geschmack zu bringen. Jetzt wo es so weit ist, freuen sich alle, Werbung für ihre „Käthe“ machen zu können, um im neuen Schuljahr 2015 möglichst viele neue Schüler in den fünften Klassen zu begrüßen.
Lesen Sie hier bitte weiter.


Trenner-25


Schüleraustausch mit der Slinger High School in Wisconsin

IMG_4077


Die Schulpartnerschaft zwischen Hessen und Wisconsin besteht nun schon seit 1990. Auch dieses Jahr nahmen acht Schüler und Schülerinnen, begleitet durch eine weibliche und männliche Lehrkraft, am Austausch zwischen dem 05.10.2014 und 23.10.2014 in Slinger teil. Acht Gastfamilien sowie zwei Gastlehrer nahmen die deutschen Austauschschüler und Austauschlehrer auf. Highlight im Anschluss an die Zeit in Slinger war der Besuch der amerikanischen Großstadt Chicago und deren Sehenswürdigkeiten. Hervorragend organisatorisch und inhaltlich vorbereitet wurde der Austausch durch Frau Höll in Deutschland, welche mit den Schülern eine Amerika-AG etablierte, die sich auch am Tag der offenen Tür der KKS präsentiert.
Bitte lesen Sie hier weiter.



Trenner-25


Unterstufenparty lässt die Aula in neuem Glanz erscheinen

DSC_0973

120 Schüler und Schülerinnen der 5. und 6. Jahrgangsstufen feierten am Dienstag den 18.11.14 die erste Unterstufenparty in der Aula der KKS. Organisiert wurde die „Unterstufen-Kennenlern-Party“ von den Paten der 5. Klassen. Neben guter Musik und einem richtigen „Disco-look“ der Aula, gab es auch gute Cocktails und Snacks. Der Ansturm war groß und die Feierlaune ließ die Schüler und Schülerinnen zwei Stunden lang das Tanzbein schwingen. Alle hatten sehr viel Spaß und die nächste Party für die Unterstufe, möglicherweise eine Faschingsparty, ist schon in Planung.
Die Paten




Trenner-25




Reisebericht der Nicaragua-Reise 2014

16 IMG_0780



Gemeinsam mit der Heinrich-Böll-Schule in Bruchköbel machte sich eine kleine Gruppe unserer Schule auf den Weg nach Nicaragua. Ende Juli war es soweit, die dreiwöchige Reise startete am Frankfurter Flughafen. Einen ausführlichen Reisebericht finden Sie
hier .