Am 25.9.2013 fand die Begrüßungsfeier für die Delegation aus Nicaragua in der Aula der Käthe-Kollwitz-Schule statt:
Nach der Begrüßung durch die Schulleitung (Herr Bauer) gab Mechtild Lehmann (verantwortlich für das Nicaraguaprojekt an der KKS) eine kurze Einführung in das Projekt.
Die Klasse 7f berichtete von ihrer Aktion für Nicaragua im Rahmen des Religionsunterrichts bei Mechtild Lehmann. Durch den Pausenverkauf von selbstgebackenem Kuchen und selbst hergestelltem Popcorn hat die Klasse eine Summe von 500 Euro eingenommen und spendet sie für die Patenschule „René Schick“.
Bei einer Vorstellungsrunde der Gäste aus Nicaragua betonten diese, wie glücklich sie seien, die Chance zu haben, diese Reise zu machen. Die Spanischkurse der Klassen 10 bei Herrn Weimann und Herrn Steinhauser hatten Fragen in spanischer Sprache vorbereitet. Aber auch die jüngeren Schüler scheuten sich nicht, viele Fragen an die Besucher zu stellen, die dann - wie auch alles andere – vom Spanischlehrer Uwe Weimann übersetzt wurden.
Florian Schröder hatte ein abwechslungsreiches Musikprogramm zusammengestellt: Trommelgruppe der Klasse 6d, Chor der Klasse 6, Tanz von Schülern der Klasse 8f.
Die Lehrerin Yamilet Parrales von unserer Patenschule „René Schick“ überbrachte herzliche Grüße von der Schulgemeinde „René Schick“ und übergab wunderschöne Figuren in traditioneller Tracht.
Ein Augenschmaus war der Folkloretanz der Mädchen der Nicaraguagruppe in traditionellen Kleidern.
M. Lehmann