A-Z Wissenswert

Das A-Z durchsuchen - gib einen Begriff ein!
Term Definition
Fachleistungsdifferenzierung (äußere Differenzierung in Kurse)

Integrierte Gesamtschulen haben die Möglichkeit neben der Binnendifferenzierung (link) auch eine Verkursung in Leistungskurse nach A, B, C-Kursen bzw. E, G-Kursen vorzunehmen.  Die Kurseinteilung erfolgt zu Beginn eines Schulhalbjahres. Bei der Ersteinstufung schlägt die Klassenkonferenz eine Kurseinteilung vor auf der Basis der gezeigten Leistungen, der zu erwartenden Mitarbeit im Kurs, dem allgemeinen Arbeits- und Sozialverhalten.  Die endgültige Entscheidung bei der Ersteinstufung liegt bei den Erziehungsberechtigten. In den Folgehalbjahren erfolgen die Kursaufstufungen und Kursabstufen als Klassenkonferenzbeschluss. Bei einer Erstumstufung können die Erziehungsberechtigten Widerspruch einlegen, der eine aufschiebende Wirkung von einem halben Jahr hat.

Die Kurseinteilung an der KKS sieht derzeit wie folgt aus:

Mathematik A,B,C-Kurse ab Schuljahr 6/1
Englisch (1.Fremdsprache) A,B,C-Kurse ab Schuljahr 6/1
Deutsch A,B,C-Kurse ab Schuljahr 7/1
Naturwissenschaften E, G-Kurse ab Schuljahr 9/1
Französisch, Spanisch (2. Fremdsprache) A, B-Kurse ab Schuljahr 8/1
Förderung

Das Hessische Schulgesetz, §3, Abschnitt 6 lautet wie folgt:

(6) Die Schule ist so zu gestalten, dass die gemeinsame Erziehung und das gemeinsame Lernen aller Schülerinnen und Schüler in einem möglichst hohen Maße verwirklicht wird und jede Schülerin und jeder Schüler unter Berücksichtigung der individuellen Ausgangslage in der körperlichen, sozialen und emotionalen sowie kognitiven Entwicklung angemessen gefördert wird. Es ist Aufgabe der Schule, drohendem Leistungsversagen und anderen Beeinträchtigungen des Lernens, der Sprache sowie der körperlichen, sozialen und emotionalen Entwicklung mit vorbeugenden Maßnahmen entgegenzuwirken.

Im konkreten Schulalltag heißt das für die KKS das Lernen eng zu begleiten, Rückmeldung zu geben, Lernhaltung fördern und stärken, Förderangebote für alle Leistungsstufen zu machen.

Bei drohendem Leistungsversagen sind Förderpläne aufzustellen.  

Förderverein

Der Förderverein der KKS ist aktiver Partner bei der Gestaltung des Schullebens. In engagierter Kooperation und viel Einsatz unterstützt er die Schule bei Veranstaltungen, bei der Durchführung von Projekten, bei der Kontakt- und Imagepflege. Hier gelangen Sie zu den aktuellen Seiten des Fördervereins.

Fremdsprachenangebot

Die KKS führt in der 5. Jahrgangsstufe den in der Grundschule begonnenen Englisch-Unterricht fort.

Als zweite schulische Fremdsprache können die Schülerinnen und Schüler zwischen Französisch und Spanisch wählen.

Für den Herkunftssprachlichen Unterricht haben die Lernenden die Möglichkeit im näheren Umfeld, z.B:  Italienisch an der Georg Büchner-Schule, die Angebote zu nutzen.

Als weiteres schulisches Angebot  können die Schülerinnen und Schüler die externe DELF Prüfung (Französisch) ablegen sowie Prüfungen  in Englisch ablegen.

Ziel des Unterrichts ist die Erreichung einer Kommunikativen Kompetenz. Dabei hilft der Europäische Referenzrahmen als Orientierung.  Projekte und (Austausch-) Begegnungen  werden in das schulische Lernen integriert.  Kooperationspartner der KKKS sind Schulen in den Niederlanden, Frankreich und den Vereinigten Staaten (Wisconsin als Hessischer Partnerstadt).